20 Fakten und unnützes Wissen über Island

Scroll down to content

1) Isländische Nachnamen…

…setzen sich aus dem Vornamen des Vaters und der Endung -(s)son (für Sohn) oder -dóttir (für Tochter) zusammen.
Bsp.: Vorname Vater: Kári –  Sohn = Kárisson | Tochter = Káridóttir

2) In Island gibt es mehr Schafe als Einwohner:

Einwohner:     ca. 320.000 (davon leben rund 120.000 in Reykjavik)
Schafe:             ca. 460.000

3) Traditionsgericht: Gammelhai (Hákarl) und geschmorte Schafsköpfe (Svið)

Gemeint ist hier der Grönlandhai, der nur fermentiert gegessen werden kann, weil sich aufgrund der nicht vorhandenen Niere alle Giftstoffe direkt im Fleisch absetzen.
Dem Schafskopf wird lediglich das Fell abgebrannt und anschließend gekocht. Die Augen sind besonders beliebt.

4) Fast alle Isländer sind irgendwie miteinander verwandt.

Es gibt sogar die extra Dating-App „Islendinga“ mit der man nachvollziehen kann, ob man mit der Person, die man gerade datet, ggf. zu eng verwandt ist.

5) Geschwindigkeitsbeschränkung in Island:

Innerorts:                    50 km/h
Außerorts:                   90 km/h
Schotterstraßen:        80 km/h

6) Reykjaviks Penis-Museum:

In Reykjavik gibt es das erste und einzige Phallusmuseum der Welt.
Hier werden etwa 250-300 Phalli von allen möglichen Säugetieren ausgestellt (auch 1 menschlicher).
Der Kürzeste:    Hamster – 2mm
der Längste:      Pottwal   – 1,7m

7) Mütter lassen ihre Kinder oft draußen im Kinderwagen schlafen, während sie im Café sitzen

Natürlich unter Beobachtung. Sie sitzen am Fenster, wo sie immer einen Blick auf den Kinderwagen haben.

8) 80% der isländischen Bevölkerung glaubt an Elfen

Es gibt sogar extra eine Elfenbeauftragte. Diese markiert Bereiche Islands auf Landkarten und Stadtplänen, in denen sie Elfen vermutet.

9) Elfenschutz:

Zum Schutz der Elfen werden Straßen um die Gebiete herumgeleitet, in denen Elfen vermutet werden

10) Arbeitswoche der Isländer

Die Isländer haben in ganz Europa mit 43,5 Stunden die längste Arbeitswoche.

11) Tag & Nacht

Im Sommer scheint die Sonne fast 24h am Tag, im Winter dafür fast gar nicht.

12) Es gibt ungefähr alle 4 Jahre einen Vulkanausbruch in island

13) Strip-Clubs sind in Island seit 2010 verboten

Grund der Regierungssprecher: zu viele ausländische Tänzerinnen, die in Bars oft zu sexuellen Diensten gezwungen wurden.

14) Isländische Telefonbücher sind nach Vornamen sortiert

15) Islands Bürgermeister, der Komiker

Reykjaviks Bürgermeister Jón Gnarr war vor seiner Wahl zum Bürgermeister hauptberuflich Komiker und Schauspieler. 2009 gründete er seine Spaßpartei und wurde 2010 tatsächlich zum Bürgermeister gewählt.
Zum Wahlprogramm gehörten unter anderem folgende Punkte:

  1. Offene statt heimliche Korruption.
  2. Kostenlose Handtücher für alle Schwimmbäder.
  3. Ein Eisbär für Reykjavíks Zoo.

16) Es gibt keinen Weihnachtsmann in Island…

…sondern 13 kleine Trolle

17) Islandpferde:

Ein Islandpferd wird nur als Islandpferd anerkannt, wenn es sein gesamtes Leben auf der Insel verbracht hat (inkl. Geburt). Verlässt eines davon Island, kann es nicht mehr zurück eingeführt werden.

18) Whale-Watching & Walfang in Island:

Die Einnahmen durch Whale-Watching Angebote übersteigt die Einnahmen von Walfang

19) Polizei in Island:

Für die Polizei gibt es auf Island nicht besonders viel zutun. Kein Wunder: Island ist das friedlichste Land der Welt.
Daher haben die Polizisten hier umso mehr Zeit für Späße, wie sie auf ihrem Instagram-Account zeigen.

20) Island ist das friedlichste Land der Welt

Ich hoffe, diese Fakten haben euch genauso amüsiert und teilweise verwundert wie mich. 🙂

Kennt ihr noch mehr davon?

-Johanna ♥

Advertisements

5 Replies to “20 Fakten und unnützes Wissen über Island”

  1. ☺️ sehr nice!
    Ja, witzig das zu lesen. Da merkt man, wie „anders“ aber sympathisch freundlich die Isländer sind.

    Der Text erinnert mich daran, wie sehr ich die Isländer liebe 💓💓💓

    Ergänzung:
    – Island hat und hatte nie eine Armee / Militär
    – Die Polizei hat keine Waffen
    – Egal was man Pro Kopf umrechnet, ist Island rekordverdächtig 😂 die meisten Musiker, Schauspieler, Autoten,… pro Kopf. Die meisten Gletscher, Wasserfälle, Vulkane, Freibäder, Golfplätze,… pro Kopf 🙄🤔

    ähm.
    noch ein kleiner Fehler in deiner Liste:
    Das Penis-Museum ist in Reykjavik. In Húsavík kann man sehr gut Whale Watching machen 😉

    LG Andreas

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Isländer sind wirklich übertrieben freundlich. In meinem nächsten Beitrag kommt dazu noch was. Uns haben sie auf unserer Reise nämlich schon geholfen.

      Und ja, mit dem Penis-Museum hast du Recht, da war ich in Gedanken wohl woanders 🙂

      Gefällt mir

Write a comment...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: